Skip to content

Jörg Dähler

IT-Nonstop Blog

Archiv

Archive for September, 2011

Wer sein Windows wirklich schneller machen will, kommt um eine SSD Festplatte nicht herum. Will man sein System nicht neu installieren, kann man mit diversen Tools seine Platte klonen (Freeware Tipp: Clonezilla). Allerdings kann es nun vorkommen, dass Windows die wichtige Einstellung “TRIM” nicht aktiviert (bei einer Neuinstallation wird es automatisch richtig konfiguriert). Um das nun zu überprüfen, ruft man in einer Admin-Konsole das folgende Kommando auf:

fsutil behavior query DisableDeleteNotify

Folgende Antworten sind nun möglich:

DisableDeleteNotify = 0

die Trim-Funktion ist aktiviert (alles ist OK)

DisableDeleteNotify = 1

die Trim- Funktion ist deaktiviert. In diesem Fall lässt sie sich mit folgendem Befehl einschalten:

fsutil behavior set disablenotify 0

 

Wer auf seinem NAS-Netzwerklaufwerk eine Datei startet, bekommt die folgende Meldung zu sehen:

Leider ist diese Meldung im lokalen Intranet nicht immer erwünscht.

Im Internet gibt es viele Tipps dazu wie man mit secpol.msc oder gpedit.msc irgendwelche Dateierweiterungen generell zulassen oder den Schutz ganz deaktivieren soll. Solche Tipps sind nicht nur falsch, sondern auch gefährlich!

Der richtige Weg ist, seinem Computer klar zu machen, das dieser Ort ein vertrauenswürdiger Ort ist! Der Weg dazu, führt über die Internet Explorer – Internetoptionen – Sicherheit – Lokales Intranet – Sites

Dort wählt man “Intranet automatisch ermitteln” ab und klickt auf erweitert.

Jetzt fügt man sein Laufwerk oder Freigabe dem lokalen Intranet manuell hinzu (in diesem Beispiel mein komplettes NAS mit dem Namen jdnas)

Ab sofort und ohne Neustart kann man Programme von diesem Ort ohne Sicherheitsbestätigung starten :-)

LG JD

P.S. Gilt auf allen Windows System ab Windows XP SP2

Zusätzliche Info gibt es bei Microsoft KLICK