Skip to content

Jörg Dähler

IT-Nonstop Blog

Archiv

Kategorie: Tipps

Um den momentanen Guthaben-Stand eines Prepaid-Handytarifs abzufragen, geben Sie folgenden Code auf der Tastatur Ihres Handys ein:

*100# (Aldi-Talk, Congstar, E-Plus, Edeka mobil, fonic, Klarmobil, Simyo, T-Mobile, Vodafone)

*101# (O2, Tchibo mobil)

Hi, heute geht darum wie man einen Hyper-V Guest, also Windows 7 oder Windows Server 2008 R2, als Template für spätere Klone (Clones) vorkonfiguriert. Hier als eine kurze StepByStep Anleitung dazu:

  • Gast Betriebssystem wie gewohnt installieren (inkl Patches etc)
  • Admin-DOS Fenster öffnen und ins Verzeichnis %WINDIR%\system32\sysprep wechseln
    cd %WINDIR%\system32\sysprep
  • Jetzt sysprep mit den folgenden Optionen starten’
    sysprep.exe /generalize /shutdown
  • Nach dem herunterfahren der  virtuellen Machine kann die VHD als Vorlage kopiert werden
  • Bei neuen VMs jetzt bei der Plattenangabe “später” ankreutzen und die Vorlage an einen neuen Ort kopieren und dann als HDD eintragen oder als Diff einhängen

Fragen? Anmerkungen?

Keine, gut :-)
Viel Erfolg
LG JD

Um direkt in Outlook Statusinformationen aus sozialen Netzwerken zu einem ausgewählten Benutzer (hier reicht die Markierung eines Mails) angezeigt zu bekommen muss dazu den entsprechenden “Connector” installieren.

Nach der Installation bekommt man, je nach Ansicht entweder oben rechts oder unterhalb des Mails, ein Bild und Statusinfos des jeweiligen sozialen Netzwerks angezeigt.

Hier ist der Download-Link zu den Verbindern (was ein Wort): KLICK

Stand heute (Mai 2012) werden 5 Anbieter (facebook, Linkedin, Windows Live Messenger, viadeo und XING) unterstützt.

Viel Spaß damit
LG Jörg

Oft werde ich gefragt wie man ein mit BitLocker verschlüsseltees Laufwerk unter Windows 7 wieder entschlüsselt. Hier also die Auflösung:

  • klickt auf das Startmenü und gebt die Zeichenfolge “bitlocker” ein
  • in der Trefferliste wählt ihr den ersten Eintrag “BitLocker-Laufwerksverschlüsselung” aus
  • In der Übersicht klickt ihr bei dem betreffenden Laufwerk auf “BitLocker deaktivieren
  • Im Dialog “BitLocker-Laufwerksverschlüsselung” wählt ihr “Laufwerk entschlüsseln
  • Jetzt dauert es je nach Größe eine ganze Weile, also einfach abwarten

Fertig!

Viel Erfolg
lg JD

Wer im Startmenü von Windows 7 den Befehl “Ausführen…” vermisst kann diesen mit den folgenden Schritten wieder einschalten:

 

1. Geben Sie im Startmenü den Befehl “startmenü” ein und klicken anschließend auf “Startmenü anpassen“. Alternativ rechte Maustaste auf der Taskleiste, dann Eigenschaften

2. Klicken Sie im Bereich “Startmenü”auf “Anpassen…”

3. Jetzt Befehl “Ausführen” markieren und mit OK bestätigen

Schon ist der Befehl “Ausführen…” wieder im Startmenü sichtbar.

Tipp: Die Tastenkombination “WIN+R” funktioniert immer und ist schneller aufgerufen!

lg JD

Ich weiß nicht ob Sie’s wussten, aber jede Fritzbox kann mit Tastencodes die über das dort angeschlossene Telefon gesendet werden konfiguriert und gesteuert werden.

Hier also die Liste meiner wichtigsten Fritzbox-Tastencodes:

#88w*hhmmd*ns* Weckruf konfigurieren und aktivieren
#88w** Weckruf aktivieren
#88w# Weckruf deaktivieren
#91** Aktuelle Konfiguration abspeichern
#90** Zuletzt gespeicherte Konfiguration laden
#96*2* CAPI-over-TCP deaktivieren
#96*3* CAPI-over-TCP aktivieren
#96*7* telnetd aktivieren
#96*8* telnetd deaktivieren
*31# Rufnummernunterdrückung (CLIR) für den folgenden Anruf aktivieren
#51ns*1* Rufnummernunterdrückung (CLIR) für Nebenstelle aktivieren
**600 bis **604/**609 Anrufbeantworter (je nach Generation bis zu 5 oder 10)

Das ist nur ein klitzekleiner Auszug. Im Internet findet sich eine Vielzahl von weiteren Tastencodes. Hier meine Lieblingsseite: KLICK

Alle Angaben ohne Gewähr :-)

Wird unter Exchange 2010 eine DAG betrieben, so kann jeder Datenbank eine Aktivierungs-Präferenz “Activation Preference” zugewiesen werden. Müssen Datenbanken z.B. wegen Wartungsarbeiten auf andere DB Server umziehen, hat man im Anschluß das Problem diese wieder auf ihre ürsprünglichen Server zurück zu verschieben. Hat man jedoch die Activation Preference richtig konfiguriert, kann dies automatisch per Script erfolgen.

Hier das Kommando zum Abfragen und Anzeigen der ActivationPreference:

Get-MailboxDatabase | ft -Property name,ActivationPreference

Zum ändern bitte folgendes Kommando verweden:

Set-MailboxDatabaseCopy -Identity <dbname>\<srvname> -ActivationPreference <nr>

Bsp: Set-MailboxDatabaseCopy -Identity db1\exchange01 -ActivationPreference 1

Um die Datenbanken dann auf einen Schwung wieder auf ihre angestammten Server zurück zu verschieben wird das Script

RedistributeActiveDatabases

aus dem Verzeichnis C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Scripts benötigt.

Wer hat nicht schon einmal daneben geklickt. Schlimm scheint es, wenn es dabei passiert eine Windows Partition aus Versehen als aktiv zu markieren.

Die Menüpunkte “Partition als aktiv markieren” und “Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern…” liegen direkt übereinander

Hat man nun aus Versehen die Partition als aktiv markiert, kann man dies nicht einfach wieder rückgängig machen da der Eintrag jetzt ausgegraut ist. Hier hilft aber das Kommandozeilentool “DISKPART” weiter.

Im folgenden Beispiel ist die “Disk 3″ fälschlicherweise als “Active” markiert.

Zum entfernen führen sie folgende Schritte durch (bitte bedenken sie, das die hier angegeben Partitionsnummer nur auf mein Beispiel zutreffen. Bei ihnen werden dort sicherlich andere Nummer-Angaben erforderlich sein) :

  • starten sie eine Admin Eingabeaufforderung
  • rufen die Befehl DISKPART auf
  • LIST DISK
  • SELECT DISK=3
  • LIST PART
  • SELECT PART=1
  • DETAIL PART
  • INACTIVE
  • DETAIL PART
  • EXIT

Fertig!

 

 

 

Das Surfverhalten kann auch über mehere Webseiten hinweg mitverfolgt werden, das sogenannte Tracking. Mit den folgenden Einstellungen können Sie den entsprechenden Webseiten mitzuteilen, das diese Protokollierung unerwünscht ist (ob ein Website-Betreiber aber tatsächlich auf Tracking-Maßnahmen verzichtet, kann damit leider nicht sichergestellt werden).

Firefox

Aktivieren Sie die Option über das Menü

"Einstellungen, Datenschutz"
"Websites mitteilen, dass ich nicht verfolgt werden möchte"

Internet Explorer

Rufen Sie die folgende Webseite auf

https://ie.microsoft.com/testdrive/Browser/TrackingProtectionLists 

und klicken bei “Easy List” auf “Add TPL”

Die Einstellung erscheint dann unter “Einstellungen”-”Sicherheit”-”Tracking-Schutz…”

 

Wer Photoshop zwar in Deutsch benutzt, es aber z. B. Zwecks Tutorial ab und zu mal in englisch starten möchte, kann sich auf meinem Bildbearbeitungsblog “lichtsetup.de” das Script dazu runter laden.

Hier der Link