Skip to content

Jörg Dähler

IT-Nonstop Blog

Archiv

Tag: Outlook 2010

Verwaltet man mehrere Konten mit Outlook, kann ein peinlicher Fehler passieren: man sendet mit dem falschen Konto! Um diesen Schnitzer zu vermeiden kann ab Outlook 2010 über einen Registry Schalter die Abfrage nach dem Absenderkonto erzwungen werden.

Dazu unter

HKCU\Software\Policies\Microsoft\Office\14.0\Outlook\options

den DWORD-Wert

forceaccountselection = 1

setzen.

Hinweis: Fehlende Unterschlüssel bei einem 64 Bit-Betriebssystem einfach neu anlegen.

 

Wer in Outlook seine Aufgaben verwaltet bekommt mit der Zeit eine große unübersichtliche Darstellung präsentiert (siehe Screenshot 1).

Screenshot 1

Wichtige Jobs liegen evtl im unteren Bereich versteckt und müssen erst über den Scrollbalken in den sichtbaren Bereich verschoben werden. Da wird dann natürlich schnell mal was vergessen (da es einfach nicht gesehen wird).

Die Lösung: Es muss gefiltert und sortiert werden

Beispiel: Jobs auf Wiedervorlage

Diese Jobs werden erst in der Zukunft aktiv und müssen nicht die ganze Zeit angezeigt werden. Wenn diese ausgeblendet werden, bleibt mehr Platz für die aktuellen Aufgaben. Standardmäßig zeigt Outlook alle Aufgaben in der Liste an. Will man diese Jobs nun erst dann anzeigen wenn, wie in Screenshot 2 gezeigt, das “Beginnt am” das aktuelle Datum eingeholt hat, kann folgende Filterkonfiguration einschalten.

Screenshot 2

Hier also eine kleine Anleitung wie hier smart gefiltert werden kann:

Schritt 1: Rechte Maustaste auf dem “Aufgabentext” “Andordnen nach …” – dort “Ansichteneinstellungen…” auswählen

Schritt 2: Hier auf “Filtern…” klicken

Schritt 3: Jetzt die beiden Einträge “Beginnt am – besteht nicht” und “Beginnt am – am oder vor – HEUTE” anlegen

 

Fertig!

Wer jetzt seine Liste anschaut, wird zukünfige Jobs auch erst dann sehen, wenn es sinnvoll ist.

Ich hoffe dem ein oder anderen hilft es genau so wie mir.

LG Jörg