Skip to content

Jörg Dähler

IT-Nonstop Blog

Archiv

Tag: Windows 7

Oft werde ich gefragt wie man ein mit BitLocker verschlüsseltees Laufwerk unter Windows 7 wieder entschlüsselt. Hier also die Auflösung:

  • klickt auf das Startmenü und gebt die Zeichenfolge “bitlocker” ein
  • in der Trefferliste wählt ihr den ersten Eintrag “BitLocker-Laufwerksverschlüsselung” aus
  • In der Übersicht klickt ihr bei dem betreffenden Laufwerk auf “BitLocker deaktivieren
  • Im Dialog “BitLocker-Laufwerksverschlüsselung” wählt ihr “Laufwerk entschlüsseln
  • Jetzt dauert es je nach Größe eine ganze Weile, also einfach abwarten

Fertig!

Viel Erfolg
lg JD

Wer im Startmenü von Windows 7 den Befehl “Ausführen…” vermisst kann diesen mit den folgenden Schritten wieder einschalten:

 

1. Geben Sie im Startmenü den Befehl “startmenü” ein und klicken anschließend auf “Startmenü anpassen“. Alternativ rechte Maustaste auf der Taskleiste, dann Eigenschaften

2. Klicken Sie im Bereich “Startmenü”auf “Anpassen…”

3. Jetzt Befehl “Ausführen” markieren und mit OK bestätigen

Schon ist der Befehl “Ausführen…” wieder im Startmenü sichtbar.

Tipp: Die Tastenkombination “WIN+R” funktioniert immer und ist schneller aufgerufen!

lg JD

Windows kann je nach installierter Version unterschiedlich lang ohne Aktivierung genutzt werden. Um schnell und mit einem Blick zu sehen wie viele Tage noch verbleiben oder ob der PC bzw. Server überhaupt schon aktiviert wurde kann folgendes Script dazu ausführen:

slmgr.vbs -dli


Hier sind noch weitere Parameter von slmgr.exe:

-ato Windows online aktivieren
-rearm Den anfänglichen Testzeitraum von 60 Tagen verlängern
-dlv Zeigt noch weitere Lizenzdetails an
-dlv Zeigt detaillierte Infos für alle installierten Lizenzen

Benutzerkonten lassen sich unter Windows 7 auch vorübergehend deaktivieren.

Geben Sie in einer Kommandozeile das folgende Kommando ein:

net user <Benutzername> /active:no

(ersetzen Sie dabei <Benutzername> durch den Namen des Kontos, das zeitweise gesperrt werden soll)

Um diese Änderung später rückgängig zu machen, geben Sie den folgenden Befehl ein:

net user <Benutzername> /active:yes

 

Hi, heute hab’ ich ein kleines Video für euch erstellt. Viel Spaß damit.

LG Jörg

Wer sein Windows wirklich schneller machen will, kommt um eine SSD Festplatte nicht herum. Will man sein System nicht neu installieren, kann man mit diversen Tools seine Platte klonen (Freeware Tipp: Clonezilla). Allerdings kann es nun vorkommen, dass Windows die wichtige Einstellung “TRIM” nicht aktiviert (bei einer Neuinstallation wird es automatisch richtig konfiguriert). Um das nun zu überprüfen, ruft man in einer Admin-Konsole das folgende Kommando auf:

fsutil behavior query DisableDeleteNotify

Folgende Antworten sind nun möglich:

DisableDeleteNotify = 0

die Trim-Funktion ist aktiviert (alles ist OK)

DisableDeleteNotify = 1

die Trim- Funktion ist deaktiviert. In diesem Fall lässt sie sich mit folgendem Befehl einschalten:

fsutil behavior set disablenotify 0

 

Wer seine Windows 7 Arbeitsmaschine als Access Point in einem Infrastruktur Netz betreiben möchte, kann dies bequem über eine administrative Kommandozeile mit den folgenden Schritten einrichten:

 

1. Access Point Funktion einschalten

netsh wlan set hostednetwork mode=allow

2. Access Point Funktion einrichten (es erscheint jetzt ein neuer WiFi-Adapter in der Netzwerkübersicht)

netsh wlan set hostednetwork ssid={WLAN-SSID} key={Passwort/Passphrase}
keyUsage=persistent|temporary

Beispiel:

netsh wlan set hostednetwork ssid=47110815 key=passphrase
keyUsage=persistent
Hinweis: Die Verschlüsselung ist immer WPA2 Personal

3. Netzwerk starten (bitte darauf achten, dass das WLAN auch eingeschaltet ist „Schalter“)

netsh wlan stop hostednetwork
Jetzt erscheint eine neue Netzwerkverbindung

4. Verbindung für Benutzer freigeben

Dazu in den Eigenschaften dieser neuen Netzwerkverbindung über „Freigabe“ – „Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten…“ aktivieren und unter „Heimnetzwerkverbindung“ den neuen Adapter auswählen


Jeder kennt das “Senden an” Menü unter Windows 7. Manchmal möchte man aber noch an andere Ziele senden als die die schon vorhanden sind. Meist ärgert man sich ein bisschen und macht alles doch manuell.

Wer es jedoch dauerhaft eintragen will, kann die folgenden Einstellungen durchführen:

  1. WINDOWSTASTE+Edrücken um den Explorer zu starten
  2. In der Adresszeile “shell:sendto” eingeben (damit springt man direkt in den Senden An Ordner)
  3. Hier kann man jetzt ein Link auf ein Verzeichnis oder eine Datei erzeugen – fertig

Es geht schnell und hilft ernorm. Ich z.B. ergänze das Senden An Menü meist um den Eintrag “Autostart” (das ist ein Link auf den Autostart  Ordner). Somit kann ich immer schnell meine Standard Programme in den Autostart schieben um sie beim Systemstart gleich mitzustarten, dazu gehören u.a. der IE und Outlook.

Viel Spaß
Jörg

Es gibt sicher viele Wege, ein vergessenes Kennwort zurückzusetzen, aber diese hier ist glaube ich die Einfachste und funktioniert auch an Domänencontrollern mit dem Domänen-Administrator-Konto. Ein bisschen erschrocken war ich schon, aber zumindest wird jetzt hoffentlich auch noch dem letzten klar, dass physischer Zugriff zu einem Server absolut keine gute Idee ist…

  • Man nehme eine original Windows Server DVD (getestet mit Server 2008 und 2008 R2) und boote davon
  • Sprache auswählen und weiter
  • “Repair your Computer”
  • aktuelle Instanz auswählen und weiter
  • als Recovery Option den Punkt “Command Prompt” auswählen
  • am Command Prompt wechseln nach c:\Windows\system32

Jetzt kommt die Magie:

  • Die Datei utilman.exe (das ist die Eingabehilfe) umbenennen
    (move Utilman.exe Utilman.exe.bak)
  • eine Kopie der cmd.exe erstellen als utilman.exe
    (copy cmd.exe Utilman.exe)

Das war es auch schon. Fast unglaublich, oder? Jetzt nur noch DVD raus und Rebooten. Nach dem normalen Start bei der Login-Aufforderung reicht jetzt ein “Windows-u”, und schon öffnet sich statt der Eingabehilfe ein CMD-Fenster. Was jetzt kommt, dürfte klar sein:

net user administrator N_eues!PW123

Und schon kann man sich als Administrator mit dem gerade gesetzten Passwort anmelden. Nicht vergessen, später die alte utilman.exe wieder zurückzukopieren, wir wollen doch nicht, dass jemand den Rechner hackt, oder?

Und wer jetzt schimpft, wie man so eine Lücke lassen kann, der sei erinnert an den Eingangssatz: Physischer Zugang zum Server ist die Wurzel allen Übels!

Quelle: http://mymathom.wordpress.com/2011/01/18/admin-kennwort-am-dc-ganz-einfach-zurcksetzen/

Auf dem Windows Blog gibt es auch einen Artikel zum Thema “Troubleshooting: Windows Passwort vergessen

Schaut einfach mal rein.

Gruß Jörg

#Update: es geht auch bei Windows 7

Hi Leute, heute möchte ich euch mal zeigen wie ihr eine FTP Verbindung im Windows Vista oder Windows 7 Explorer eintragen und verwenden könnt.

Hier ist also die Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Im Windows Explorer den Menüpunkt “Extras”-”Netzwerklaufwerk verbinden…” aufrufen
  2. Auf den Link “Verbindung mit einer Website herstellen..” klicken
  3. continue reading…